E-Scooter

Verkehrsregeln für E-Scooter

Eins Vorweg ich bin kein Anwalt und kein Polizist, die hier genannten Regeln sind nach besten Wissen von mir zusammengetragen.

Mit einem E-Scooter wird man einem Radfahrer fast gleichgestellt. Viele Regeln die für Radfahrer gelten sind auch für E-Scooter gültig.

Welche generellen Regeln git es für E-Scooter?
Der E-Scooter muss für den Straßenverkehr in Deutschland zugelassen sein und über eine Haftpflicht Versicherung verfügen.

Wo darf ich mit einem E-Scooter fahren?
Mit dem E-Scooter darf ich auf Radwegen fahren. Wenn kein Fahrradweg vorhanden ist, darf ich auch auf der Straße fahren. Wichtig ist egal wo ich fahre darf ich niemanden behindern oder gefährden. Daher ist das Fahren auf gemischten Fuß und Radwegen nicht erlaubt. Das Fahren in Parks und Fußgängerzonen ist generell verboten. In Einbahnstraßen entgengesetzt der Fahrtrichtung dürfen E-Scooter nicht fahren. Ausgenommen das Zusatzschild Fahrräder Frei oder Elektrokleintsfahrzeuge frei ist vorhanden.

Wie schnell darf ich mit dem E-Scooter fahren?
Die Geschwindigkeit ist auf 20 Km/h festgelegt und in der Regel gedrosselt. Sollte die Geschwindigkeit durch Verkehrsschilder oder andere Begebenheiten (Verkehrsberuhigter Bereich) geringer angegeben sein gilt die geringere Geschwindigkeit.

Darf ich alkoholisiert fahren?
Wie beim Fahrrad gilt die Promille Grenze von 0,5. Drogen sind generell Tabu.

Muss ich einen Helm tragen?
Es gibt keine Helmpflicht, jedoch ist es ratsam einen zu tragen.

Benötige ich einen Führerschein?
Ein Führerschein ist nicht notwendig.

Welches Mindestalter gilt für das Fahren?
14 Jahre.