Damit ich weniger Unkraut im Innenhof habe, setze ich seit Jahren auf 2 selbst angelegte Beete aus Rindenmulch. Diese sind Pflegeleichter wie die Betonwüste die das Pflaster bietet und das Unkraut ist auch leichtet zu bändigen.

Die Kosten und der Arbeitsaufwand halten sich gut in Grenzen. Und es ist sehr Pflegeleicht und Umweltfreundlich Da über die Jahre sich hier zahlreiche Insekten ansiedeln und wenn die Pinienrinde nicht mehr so schön aussieht wird sie in den Blumentöpfen und Beeten im Vorgarten recycelt.

Ausgangslage

Zu unser Mietswohnung gehört ein gepflasterter Innenhof, dieser diente früher den Postautos als Parkplatz. Aus den Pflasterfugen kommt schnell kleines Unkraut und wenn man sich nicht drum kümmert, auch bald größeres. 

Der Innenhof liegt fast den ganzen Tag in der Sonne. Und ist auch für Wind und Regen sehr anfällig.

Das Ziel

Mit dem Beet 1 im Innenhof verdecke ich über 12 Quadratmeter Pflasterung. Mit dem Beet 2 über 16 Quadratmeter. So entsteht hier in den Fugen so gut wie kein Unkraut mehr.  Höchstens muss ich mich beim Gießen mal Bücken und feines Unkraut zupfen. Außerdem bietet die Fläche viel Spielraum für Blumen, Dekoration Und Solargartenleuchten.

Die Umsetzung

Für die Neugestaltung wurde der Bereich erstmal frei gemacht Die Fugen von Unkraut befreit und der Bereich gefegt. Und zur Sicherheit paar Stunden später nochmal gefegt.

Im nächsten Schritt habe ich das Beet grob mit Steinen gezeichnet. Danach dann das Unkrautvlies ausgelegt und mit Steinen fixiert, so kann es bei einer Windboe nicht wegwehen.

Jetzt kann der Rand des Beetes gestaltet werden dazu nehme ich dieses Jahr nochmal alte Pflastersteine. Geplant ist hier selbst eine Begrenzung aus Beton zu bauen. Wenn das Beet mit Vlies ausgelegt und durch die Steine begrenzt wurde, stellt man noch schwere Deko oder Blumenkübel auf das Vlies. Jetzt kann auch schon die Aufschüttung mit dem Rindenmulch starten. Dieses mal habe ich mich für Pinienrinde entschieden.

Die Häufchen verteile ich grob mit einer Hake so das man von dem Vlies nichts mehr sieht. Das grob verteilte Rindenmulch gleiche ich mit der Hand an, so dass ich nicht zu viel und nicht zu wenig verwende. Die Fläche des Beetes ist damit dann auch schon fertig und kann jetzt final dekoriert werden.

Weiterführende Links

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Von MacFriesenjung

Hallo mein Name ist MacFriesenjung und ich bin Hobbyblogger. Neben meinem Vollzeitjob blogge ich hier über HomePod mini, Produkttest, Erfahrungsbericht und alltägliches. 2006 ist mein erster Blog gestartet nach dem ich verschiedenes probiert habe bin ich im Mai 2021 wieder zu meiner alten Domain gewechselt. Seit Januar 2022 bin ich wieder regelmäßig am Bloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner