Mit Thekenmädchen sind mir Versengold das erste Mal aufgefallen, ja das Lied ist ein echter Partyknaller mit einer dezenten Botschaft. Das Lied sorgte aber nicht dafür, dass Versengold, einen festen Platz in meiner Playlist bekam. Erst Anfang Corona schaffte es Versengold einen festen Platz in meiner Mediathek und mit dem Album Was kost die Welt(*) sind sie jetzt ganz sicher ein fester Bestandteil meines Replay 2022 . Und vielleicht sehe ich sie dieses Jahr noch Live.

Werbung

Das Album was kost die Welt

Irgendwie ist man ja gewohnt, zumindest bei dem ganzen Chart Einheitsbrei das alles gleich klingt. Zum Glück ist Versengold das anders.
Das Album was kost die Welt Ist von Lied zu Lied anders und es gibt kaum ein Lied auf dem Album wo ich nicht mitwippen muss. Am meisten haben es mir Hey Hanna und Die Wilde Jagd angetan. Hey Hanna weil der Text so super zu meinen Tanzeinlagen passt. Und Die wilde Jagd weil die unterschiedlichen Tempi mir einfach ins Ohr gehen, und der Text auch klasse ist.

Was mich vor allem an Versengold begeistert.

Abgesehen aber davon, dass das aktuelle Album und auch schon einige Lieder vorher Spitze sind, und sie scheinbar auch Live abgehen wie Schmitz Katze. Gibt es noch einen Grund der mir an Versengold gefällt. Kurz muss ich noch ausschweifen. Lacrimosa ist ja meine Lieblingsband aus dem Grunde weil fasst jedes Lied dazu führt, dass ich sage hey das sehe ich genauso, oder so fühle ich mich auch. Bei Versengold gibt es jetzt auch Lieder wo ich voll und ganz hinter stehe.

Angefangen, und der Grund weswegen Versengold meine Aufmerksamkeit bekommen hat, mit Ein Lied für Oma. Dieses Lied ist mir im ersten Lockdown aufgefallen. In dem Lied ist soviel wahres und man hat es schwer keine Tränen in die Augen zu bekommen. Ganz aktuell ist es das Lied Alte Männer. Hört es euch an und bildet euch eure eigene Meinung. Für mich ist es die Hymne zum Ukraine Krieg.

Versengold - Alte Männer
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Von MacFriesenjung

Hallo mein Name ist MacFriesenjung und ich bin Hobbyblogger. Neben meinem Vollzeitjob blogge ich hier über HomePod mini, Produkttest, Erfahrungsbericht und alltägliches. 2006 ist mein erster Blog gestartet nach dem ich verschiedenes probiert habe bin ich im Mai 2021 wieder zu meiner alten Domain gewechselt. Seit Januar 2022 bin ich wieder regelmäßig am Bloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner