Produkttest

Mieten statt kaufen

Manchmal lohnt es sich zu mieten statt zu kaufen. So habe ich dann mal Grover getestet. In diesem Erfahrungsbericht zu Grover möchte ich euch zeigen warum Mieten manchmal besser als kaufen ist.

Ich möchte gern die neueste Technik haben gerade bei Apple Produkten. Auch bei Computern wie dem MacMini oder E-Scootern wie dem Segway Ninebot max G30D ist nicht einfach mal so schnell nebenbei gekauft.

Beispiel Apple iPhone 12 mieten statt kaufen

Wenn man wie ich bisher sich jedes Jahr ein neues iPhone leisten will zahlt man beim aktuellen iPhone 12 mit 128 GB (mittlerer Speicherkapazität) 950 Euro. Nach einem Jahr bekommt man in der heutigen Zeit auf die Schnelle ca 500 Euro beim Wiederverkauf, wenn man Zeit hat kann es auch bis zu 750 Euro sein. Was mich beim Wiederverkauf stört ist. das es recht aufwendig ist den passenden Käufer zu finden und man meist erstmal mit letzte Preis Fragen beschäftigt ist. Es gibt dann halt auch noch die Risiken das es mit dem Versand nicht klappt der Käufer abspringt oder etwas zu beanstanden hat. Und das alles dafür das man 500 Euro im Idealfall bekommt.
Was bei der Rechnung jetzt wichtig ist für das Mieten, ist der Preisverfall von ca 60% in Summe 450 Euro. Grob 38 Euro pro Monat.

Wenn man jetzt das selbe iPhone über Grover mietet zahlt man 44,90 Euro pro Monat und kommt bei 12 Monaten auf 539 Euro das sind zwar ganze 90 Euro mehr aber ich kann ohne Aufwand das Gerät zurücksenden und bekomme schnell ein neues. Mit verschiedenen Rabatten kann ich sogar noch ordentlich sparen auch als Bestandskunde.

Welche Mietgeräte gibt es bei Grover

Aktuell gibt es bei Grover

  • Handys & Tablets
  • Computer
  • Konsolen
  • Wearables
  • Drohnen
  • E-Mobility
  • Gesundheit
  • Smart Home

Ein Vorteil ist, dass die Geräte über Grover Care gegen Schäden abgesichert sind und das Geräte wie zum Beispiel ein E-Scooter mit Versicherungsschutz kommt, dieser wird auch rechtzeitig erneuert. Wenn man Glück hat ist man der Erstnutzer des Mietgeräts. Ansonsten bekommt man ein quasi generalüberholtes Gerät von Grover.

Wie miete ich bei Grover

Das Mieten bei Grover ist ganz einfach du wählst dein Produkt aus, wählst im Anschluß aus ob du privat oder geschäftlich mietest. Gibst deine Daten wie im Ausweis hinterlegt an. Dies ist wichtig da die Erstzustellung über Postdident läuft. Genauso wichtig ist, dass du einen gültigen Personalausweis hast.
Als Zahlungsmittel stehen PayPal und Kreditkarte zur Verfügung. Wenn die obligatorische Bonitätsprüfung erfolgreich war steht der Miete nichts mehr im Weg. Das Gerät wird dir mit DHL zugesandt. und nachdem du es persönlich in Empfang genommen hast wird erst deine Zahlungsmethode belastet.
Du kannst direkt nach erhalt des Geräts loslegen und sollte mal was mit dem Gerät sein ist es über Grover Care abgesichert.

Mietgeräte verwalten

Im Bereich Mietgeräte verwalten kannst du einen Schaden melden, Fragen stellen, siehst die Kaufoptionen und kannst nach Ende der Laufzeit die Miete beenden.

Fazit

Die Geräte die ich über Grover gemietet habe waren in einem einwandfreien Zustand. Mit der Kommunikation und der Bezahlung gibt es bis jetzt keine Herausforderungen. Auch das neue Versicherungskaennzeichen kam rechtzeitig und ohne Problem an.
In Zukunft wird es noch mehr Berichte zu Grover geben das ist schon mal sicher.

Weiterführende Links

Bei Grover mieten Über den Link habt ihr den ersten Mietmonat frei.

Bis denn dann, euer Macfriesenjung.